PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ATV zum Heu wenden??



jofuchs
26.06.2015, 21:52
Hallo leute hat jemand schon mal mit dem ATV Heu gewendet? ich hatte die idee einen Gabelheuwender an mein ATV zu hängen und los gehts!
jetzt die frage: ist das gesund für´s Atv?
mfg der jofuchs

RRichard
27.06.2015, 08:34
da diese Maschinen mit sehr geringer Geschwindigkeit eingesetzt werden kann es dir passieren das du dir Vario und Riemen ruinierst.

jofuchs
27.06.2015, 10:40
Aber im kleinen gang und nur und schrittgeschwindigkeit greift doch die vario nicht mehr oder ? Sehe ich das falsch atv rollt Kupplung draußen ?

granny86
27.06.2015, 12:26
Wenn der Variator nicht greift hat man ein Problem...

Mit einem ordentlichen ATV mit Untersetzung sehe ich kein Problem warum es nicht funktionieren sollte.


....vom iPhone 6

Osche
27.06.2015, 20:01
genau das denk ich auch,vorrausgesetzt Untersetzung,ist nichts anderes wie einen beladenen Anhänger ziehen.

Gruß Osche

jofuchs
27.06.2015, 21:35
Ja den Gedanken hatte ich auch das es nix anderes ist wie ein Anhänger ! Habe heute einen gabelwender geholt und Bau jetzt die Deichsel um und dann wird getestet!

Gecko2808
28.06.2015, 00:41
Schau doch einfach mal in deinen Papieren nach ab welcher Geschwindigkeit die Kupplung voll geschlossen ist. Und dann weist du wie schnell du mindestens fahren solltet

DESTROYER
28.06.2015, 08:20
Also wir ziehen einen Pferde rechen um zusammen zu Heuen.... ich sehe da kein Problem. Allerdings benutzen wir den mit einer Honda Rincon also das optimale Fahrzeug für sowas...

RRichard
28.06.2015, 09:11
bei einem Anhänger spielt es keine Rolle ob du mit 5,10 oder 15 km/h fährst, bei dem Gabelwender ist das schon etwas anders. Kommt auch auf das ATV an, die kleinen Suzukis mit 2 Untersetzerstufen haben da kein Problem, bei den alten Kawas war die L-Stufe zu wenig langsam, bei den Canam´s ist die Untersetzung ca. 50%, wie es bei deiner Katze ausschaut kann ich nicht sagen, kenne das Fahrzeug nicht. Ab der Drehzahl bei der sich das Fahrzeug mit Last bewegt sollten noch mindestens 1000 U/min dazukommen damit der Riemen oder die Kupplung entsprechend greift.

jofuchs
28.06.2015, 13:12
So Umbau ist fertig und das gute Stück ist ordentlich geschmiert! Bin auch mal probe gefahre und ich denke das sollte kein Problem geben jetzt wird erst Mal gemäht und dan schauen wir mal wie es geht !
70544

jofuchs
29.06.2015, 14:43
So gerade das erste Mal gewendet geht hervorragend! Und der Katze macht es nichts aus !

wuestenquad
06.07.2015, 22:50
prima, das gibts bei mir auch ab demnächst. ich sehe da auch kein problem. es ist so gut wie keine anhängelast, die dinger wiegen ja fast nichts und der rollwiderstand hält sich auch in grenzen.
hast du ein video gemacht?
wie mähst du?
und wie verarbeitest du das heu nach dem wenden? rechen? und lose rein, oder pressen?

ATV TOM
07.07.2015, 15:21
Servus


hoffe das du dir keine Ballen-Presse anhängst.
Das könnte deinem Quad schaden !! ;) Grins

In diesem Beitrag steckt ein wenig Ironie !!!!!

viel Spaß weiterhin, meiner Meinung wären da die Honda-Modelle von Vorteil
mit ihrem Ölantrieb. Kenn auch einen Bauern der sein Heuma da angehängt hat.

moant dar


ATV TOM aus dem gelobten Land :bayern:

granny86
07.07.2015, 21:47
Wieso sollen die Honda da in Vorteil sein?! Man fährt beim Heu wenden ja keine Kriechgeschwindigkeit, von daher sollte die Kupplung bzw. der Riemen vollkommen Kraftschlüssig sein. Also ich sehe da weder einen Vor- noch einen Nachteil...


Gesendet von iPad Air2 mit Tapatalk

ATV TOM
08.07.2015, 09:25
Servus


Hallo Granny, hab mir nur mal so gedacht
das es da weniger Verschleiß gibt bei der Honda.(kein Riemen)
Wenn man mehr solche schwere arbeiten zu tun hat
das die Honda da langlebiger sind.
War nur eine Überlegung meinerseits, laß mich gerne belehren.
Wir haben einen MTD Rasenmäher-schneeschieberbulldog mit Front-Heckhydraulik
ebenfalls mit Ölantrieb.(Viskostat, stimmt das so ) Mit einem 600er Kawa-Motor.
Sind damit sehr zufrieden.

Das einfach mal so dahingesagt, oder kann bei einem Ölantrieb auch mehr was verschleißen ?

frogt dar

ATV TOM aus dem gelobten Land :bayern:

RRichard
08.07.2015, 13:44
Servus


Hallo Granny, hab mir nur mal so gedacht
das es da weniger Verschleiß gibt bei der Honda.(kein Riemen)
Wenn man mehr solche schwere arbeiten zu tun hat
das die Honda da langlebiger sind.
War nur eine Überlegung meinerseits, laß mich gerne belehren.
Wir haben einen MTD Rasenmäher-schneeschieberbulldog mit Front-Heckhydraulik
ebenfalls mit Ölantrieb.(Viskostat, stimmt das so ) Mit einem 600er Kawa-Motor.
Sind damit sehr zufrieden.

Das einfach mal so dahingesagt, oder kann bei einem Ölantrieb auch mehr was verschleißen ?

frogt dar

ATV TOM aus dem gelobten Land :bayern:

der hydr. Antrieb wird auch Hydrostat genannt, Viskosität gehört zur Ölsortenbeschreibung.

Cariboo
08.07.2015, 15:03
Ho.nda hin Honda her,ich hoffe bevor ihr wieder anfangt zu diskutieren das jeder seine Hausaufgaben macht und dann weiss das Honda nicht nur eine Antriebsart hat.

ATV TOM
08.07.2015, 19:58
Servus

Vielen Dank für eure Infos.
Hab mal wieder was gelernt.


Vergeltsgott

vom ATV TOM aus dem gelobten Land :bayern:

jofuchs
13.07.2015, 12:03
prima, das gibts bei mir auch ab demnächst. ich sehe da auch kein problem. es ist so gut wie keine anhängelast, die dinger wiegen ja fast nichts und der rollwiderstand hält sich auch in grenzen.
hast du ein video gemacht?
wie mähst du?
und wie verarbeitest du das heu nach dem wenden? rechen? und lose rein, oder pressen?

also mähen per Traktor , wenden mit der Katze, Schwaden per Hand und dann war mein Nachbar so freundlich es zu pressen ! ( immerhin 4 Rundballen)


und ich ich denke das der Verschleiß sich wenn überhaupt in Grenzen hält da es erstens nur 4-5 Tage je ca. eine halbe Stunde war !
Da hat mein Daumen mehr Verschleiß vom Gas geben !

ATV TOM
13.07.2015, 18:07
Servus

da hast du auch recht.
Wenn ah bisserl was duast
mit dem ATV doh gehts ned
glei was kaputt.
Ah bisserl was haltens schon aus.

moant dar

ATV TOM aus dem gelobten Land :bayern: