Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Reifendruck Maxxis Bighorn?

  1. #1
    Benutzer Avatar von harry1402
    Das ist harry1402's Landesflagge
    Registriert seit
    12.09.2011
    Ort
    Würzburg
    Alter
    49
    Beiträge
    81
    Mein Fahrzeug

    Suzuki LT-A 700

    Reifendruck Maxxis Bighorn?

    Hallo Zusammen!

    Lasse mir die Tage Bighorns(25x8-12 & 25x10-12) auf DWT Alu`s aufziehen.

    Mit welchen Reifendruck fahrt ihr diesen Reifen? Bin größtenteils auf der Strasse und im leichten Gelände unterwegs.

    Vielen Dank für euere Antworten!

  2. # ADS

    Registriert seit
    Schon immer
    Ort
    Im Netz
    Alter
    Geheim
    Beiträge
    Einige
    Quadworld
     

  3. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Razor
    Das ist Razor's Landesflagge
    Registriert seit
    12.05.2008
    Ort
    Frittlingen, Germany
    Alter
    30
    Beiträge
    10.568
    Mein Fahrzeug

    Kawasaki KFX 450R ; Can Am Outlander 800 XT-P Max
    Quadclub/Verein

    www.quadfreunde-vs.de
    0,4 - 0.6bar
    Gruß von dem mit dem gesunden Grünen Strahlen

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten

    9 von 10 Stimmen in meinem kopf sagen mir ich bin nicht verrückt!!
    die 10 summt die Titelmelodie von Tetris



    Name: Schlammwühler
    Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus

  4. #3
    Super-Moderator Avatar von bastlwastl
    Das ist bastlwastl's Landesflagge
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Dahoam is Dahoam
    Beiträge
    22.903
    0,15-0,3 je nach untergrund


    es bringt dir nicht viel
    am besten selber testen und schaun wann die lauffläche vernünftig aufliegt
    alles andere sind keine praktischen tipps für dich und deine kiste
    "Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

    Zum Zeitpunkt des Postens
    war ich all meiner 5 Sinne
    (Stumpfsinn, Schwachsinn, Wahnsinn, Irrsinn und Unsinn) mächtig.

  5. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nasenbär
    Das ist Nasenbär's Landesflagge
    Registriert seit
    15.04.2008
    Ort
    Lörrach
    Beiträge
    6.283
    Mein Fahrzeug

    King Quad 750
    Quadclub/Verein

    brauch ich nicht
    der Bighorn trägt sich fast selber fang bei 0,3 an und wenn es dir zu schwammig ist erhöhe immer um 0,1 bar

    Alle stehen bis zum Hals im Wasser, nur der Reiner, der ist kleiner!

  6. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von casper007
    Das ist casper007's Landesflagge
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Müllheim(Baden), Baden-Wurttemberg
    Alter
    54
    Beiträge
    1.569
    Mein Fahrzeug

    Can-Am Outlander 650 MAX
    Wenn ich nur Strasse fahre 0,6 und wenn nur Gelände 0,1
    Ein zwischen drin gibt es bei mir nicht. Hab auch ein kleinen Kompressor dabei zum auffüllen wenn ich mit dem Gelände fertig bin
    Das musst du aber für dich selber herraus finden. Jeder hat es anderst.






  7. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von QACA.de
    Das ist QACA.de's Landesflagge
    Registriert seit
    19.09.2009
    Ort
    66882 Hütschenhausen OT Spesbach
    Alter
    43
    Beiträge
    1.338
    Zitat Zitat von harry1402 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen!

    Lasse mir die Tage Bighorns(25x8-12 & 25x10-12) auf DWT Alu`s aufziehen.

    Mit welchen Reifendruck fahrt ihr diesen Reifen? Bin größtenteils auf der Strasse und im leichten Gelände unterwegs.

    Vielen Dank für euere Antworten!
    Hallo Harry,

    erstmal erzähl mal bitte welche DWT Alus , ich schätze mal 12x7 aber was wichtiger ist welche Einpresstiefe?? ET 2+5 oder ET 4+3 oder Gemischt Vorder - Hinterachse?,weil nicht nur der Reifendruck ist dann demensprechend einzustellen,sondern wenn du deine Spurbreite erhöhst bzw. verbreiterst solltest du auch von zum draufpackenden Gewicht des Fahrers und Zubehör ausgehend! auch die Federnvorspannung dementsprechend beim Original AC Fahrwerk einstellen bzw. der Einpresstiefe schuldend zu verändern..... !!!

    grüsse D.
    ___________________________________
    QACA - QUAD & ATV CORNER ANKOVIC
    www.qaca.de
    Vertragshändler für Arctic Cat , GG , TGB , CF MOTO , ONLINE .
    FREIER HÄNDLER UND WERKSTATT FÜR BRP SPYDER ROADSTER





  8. #7
    Benutzer Avatar von harry1402
    Das ist harry1402's Landesflagge
    Registriert seit
    12.09.2011
    Ort
    Würzburg
    Alter
    49
    Beiträge
    81
    Mein Fahrzeug

    Suzuki LT-A 700
    Zitat Zitat von QACA.de Beitrag anzeigen
    Hallo Harry,

    erstmal erzähl mal bitte welche DWT Alus , ich schätze mal 12x7 aber was wichtiger ist welche Einpresstiefe?? ET 2+5 oder ET 4+3 oder Gemischt Vorder - Hinterachse?,weil nicht nur der Reifendruck ist dann demensprechend einzustellen,sondern wenn du deine Spurbreite erhöhst bzw. verbreiterst solltest du auch von zum draufpackenden Gewicht des Fahrers und Zubehör ausgehend! auch die Federnvorspannung dementsprechend beim Original AC Fahrwerk einstellen bzw. der Einpresstiefe schuldend zu verändern..... !!!

    grüsse D.
    Hallo Dalibor,

    ja es sind die Black Rhythm 12x7, mit Einpresstiefe 4+3 bei allen vier Felgen. Wenn ich jetzt von meinem Gewicht ausgehe, dem Kunststoffcase hinten und der Alubox vorne, wird dieses in der Regel bei gesamt ca. 110/115kg liegen.

  9. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von QACA.de
    Das ist QACA.de's Landesflagge
    Registriert seit
    19.09.2009
    Ort
    66882 Hütschenhausen OT Spesbach
    Alter
    43
    Beiträge
    1.338
    Zitat Zitat von harry1402 Beitrag anzeigen
    Hallo Dalibor,

    ja es sind die Black Rhythm 12x7, mit Einpresstiefe 4+3 bei allen vier Felgen. Wenn ich jetzt von meinem Gewicht ausgehe, dem Kunststoffcase hinten und der Alubox vorne, wird dieses in der Regel bei gesamt ca. 110/115kg liegen.
    Hallo,

    gut bei ET 4+3 (was bei einer 550iger auch mehr Sinn macht,wie ET 2+5 wegen fehlender Power im Gegensatz zu der 1000er) und dem Gewicht,und mit der Annahme das du 60% Gelände und 40% Strasse fährst würde ich mit 0,25 - 0,30 bar runderum Luftdruck anfangen,die vorderen Federn auf vorletzte Härtestufe stellen,und die hinteren auf ganz Hart...und dann mal ausprobieren wie es dir gefällt.. Strasse sowie Gelände, durch die fast 9cm mehr Spur,ist der Knickwinkel und Belastung ein anderer,und durch die (im postitiven Sinne) gott sei dank fehlenden Stabis,hast du eine geniale Verschränkungsfreiheit im Gelände,du wirst merken was im Gelände geht,und das der Schwerpunkt durch die Erhöhung der Spurbreite eine andere geworden ist! Vorallem wenn du Links/Rechts Schrägen fährst!

    grüsse D.
    ___________________________________
    QACA - QUAD & ATV CORNER ANKOVIC
    www.qaca.de
    Vertragshändler für Arctic Cat , GG , TGB , CF MOTO , ONLINE .
    FREIER HÄNDLER UND WERKSTATT FÜR BRP SPYDER ROADSTER





  10. #9
    Benutzer Avatar von harry1402
    Das ist harry1402's Landesflagge
    Registriert seit
    12.09.2011
    Ort
    Würzburg
    Alter
    49
    Beiträge
    81
    Mein Fahrzeug

    Suzuki LT-A 700
    Zitat Zitat von QACA.de Beitrag anzeigen
    Hallo,

    gut bei ET 4+3 (was bei einer 550iger auch mehr Sinn macht,wie ET 2+5 wegen fehlender Power im Gegensatz zu der 1000er) und dem Gewicht,und mit der Annahme das du 60% Gelände und 40% Strasse fährst würde ich mit 0,25 - 0,30 bar runderum Luftdruck anfangen,die vorderen Federn auf vorletzte Härtestufe stellen,und die hinteren auf ganz Hart...und dann mal ausprobieren wie es dir gefällt.. Strasse sowie Gelände, durch die fast 9cm mehr Spur,ist der Knickwinkel und Belastung ein anderer,und durch die (im postitiven Sinne) gott sei dank fehlenden Stabis,hast du eine geniale Verschränkungsfreiheit im Gelände,du wirst merken was im Gelände geht,und das der Schwerpunkt durch die Erhöhung der Spurbreite eine andere geworden ist! Vorallem wenn du Links/Rechts Schrägen fährst!

    grüsse D.
    Hallo!

    erstmal vielen Dank für die Infos, werde es am Wochenende mal testen, wenn ich sie aufziehe. Momentan sind die vorderen Dämpfer in der obersten Einkerbung, also in der, mit dem kürzesten Abstand zur Oberkante. Hinten habe ich noch nicht nachgesehen.

    Bin schon ganz gespannt wie sich die Cat dann fahren lässt....

  11. #10
    Benutzer Avatar von harry1402
    Das ist harry1402's Landesflagge
    Registriert seit
    12.09.2011
    Ort
    Würzburg
    Alter
    49
    Beiträge
    81
    Mein Fahrzeug

    Suzuki LT-A 700
    Zitat Zitat von QACA.de Beitrag anzeigen
    Hallo,

    gut bei ET 4+3 (was bei einer 550iger auch mehr Sinn macht,wie ET 2+5 wegen fehlender Power im Gegensatz zu der 1000er) und dem Gewicht,und mit der Annahme das du 60% Gelände und 40% Strasse fährst würde ich mit 0,25 - 0,30 bar runderum Luftdruck anfangen,die vorderen Federn auf vorletzte Härtestufe stellen,und die hinteren auf ganz Hart...und dann mal ausprobieren wie es dir gefällt.. Strasse sowie Gelände, durch die fast 9cm mehr Spur,ist der Knickwinkel und Belastung ein anderer,und durch die (im postitiven Sinne) gott sei dank fehlenden Stabis,hast du eine geniale Verschränkungsfreiheit im Gelände,du wirst merken was im Gelände geht,und das der Schwerpunkt durch die Erhöhung der Spurbreite eine andere geworden ist! Vorallem wenn du Links/Rechts Schrägen fährst!

    grüsse D.
    Hallo,

    bin die letzten zwei Tage mal ein wenig gefahren, aber überwiegend auf der Strasse. Im Moment habe ich 0,4 bar auf allen Reifen, und ich finde, sie lässt sich damit sehr gut fahren. An den Dämpfern habe ich bisher nichts verstellt. Wie es dann im Gelände aussieht, muss ich die nächste Zeit mal testen. Aber auch mit den bisherigen Reifen, den CST, habe ich mit der Cat noch nie Probleme im Gelände gehabt, brauche im seltesten Fall Allrad, die Diff, hatte ich noch nie drin. Ist schon beeindruckend was die Cat leisten kann, da reichen die 41PS völlig aus.

    Werde demnächst mal ein paar Pics einstellen, sie sieht schon toll aus, auf den Felgen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •