Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Grizzly 700 vs. Autobahn?

  1. #1
    Benutzer Avatar von Ocard
    Das ist Ocard's Landesflagge
    Registriert seit
    15.09.2013
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    52
    Mein Fahrzeug

    Honda VFR 1200FD Candy Prominence Red + Yamaha Grizzly 700 EPS LE Camo

    Grizzly 700 vs. Autobahn?

    Man hört ja hier und da von Problemen mit heiß laufenden Riemen/Lagern bei ATV auf der Autobahn. Hat hier jemand Erfahrungen wie sich die großen Schiffe da so schlagen?
    Worauf muss man achten? Kündigt sich ein Defekt an? etc.

    Konkrete Bedingungen wären regelmäßig knapp 30km BAB am Stück und ggf. auch mal ne längere Überführungsfahrt (ganzer Tag im Sattel mit zumindest 100...200km Autobahn am Stück, abwechselnd mit Landstraße) Zwecks Urlaub oder dergleichen, mit mindestens LKW-Tempo aber gern auch mal schneller. (Dass permanent Volllast anders als beim Motorrad nicht angeraten ist, ist mir schon klar.)

  2. # ADS

    Registriert seit
    Schon immer
    Ort
    Im Netz
    Beiträge
    Einige
    Quadworld
     

  3. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Osche
    Das ist Osche's Landesflagge
    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    1.449
    Mein Fahrzeug

    King 700
    Quadclub/Verein

    Club der alten Säcke
    Forum: Willkommen - User Vorstellung

    Neu im Forum? Hier kannst du HALLO, SERVUS oder HOI sagen und dich erstmal vorstellen!
    Kommst du in ein fremdes Land,beklau sie und verhau sie...

  4. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von wuestenquad
    Registriert seit
    11.09.2006
    Ort
    irgendwo bei köln
    Beiträge
    530
    es gibt mittlerweile viele, die längere touren fahren. z.b. übr 21.000 km am stück. meine gute reisegeschwindigkeit liegt bei ca. 80% der vollast. schneller sollte nur mal zum überholen genutzt werden.
    Wüste Grüße
    Wüstenquad
    Meine Reisen unter www.quadridesafrica.de

  5. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von PolarisTT
    Das ist PolarisTT's Landesflagge
    Registriert seit
    20.01.2011
    Ort
    Tettnang/Bodensee
    Beiträge
    189
    Mein Fahrzeug

    Polaris Sportsman 500 H.O
    Hallo
    hier im Forum! Aber warum wollen immer alle mit dem ATV auf die Autobahn???? Habt ihr keine Zeit oder kein technisches Verständnis dafür das diese Fahrzeuge nicht dafür gebaut sind!!!!!!!
    GrußTT

  6. #5
    Benutzer Avatar von Ocard
    Das ist Ocard's Landesflagge
    Registriert seit
    15.09.2013
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    52
    Mein Fahrzeug

    Honda VFR 1200FD Candy Prominence Red + Yamaha Grizzly 700 EPS LE Camo
    Man könnte schon sagen dass "lieber ne halbe Stunde Autobahn als ne gute Stunde Stadt" was mit "keine Zeit" zu tun hat. Oder besser gesagt "kein Nerv" dafür. Aber ohne technisches Verständnis würde ich die Frage nicht stellen.

    Mir stellt sich da eher die Frage, woher bei manchen Menschen die Unfähigkeit kommt einfach mal vernünftig zu antworten und was gegen ihre klemmenden Fragezeichen- und Ausrufezeichentasten zu tun.

  7. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von PolarisTT
    Das ist PolarisTT's Landesflagge
    Registriert seit
    20.01.2011
    Ort
    Tettnang/Bodensee
    Beiträge
    189
    Mein Fahrzeug

    Polaris Sportsman 500 H.O
    O.K
    Wenn wir alle Vernünftig wären --Würde man die Autobahnfrage nicht immer wieder stellen und Ende.

  8. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von QACA.de
    Das ist QACA.de's Landesflagge
    Registriert seit
    19.09.2009
    Ort
    66882 Hütschenhausen OT Spesbach
    Alter
    43
    Beiträge
    1.338
    Zitat Zitat von Ocard Beitrag anzeigen
    Man könnte schon sagen dass "lieber ne halbe Stunde Autobahn als ne gute Stunde Stadt" was mit "keine Zeit" zu tun hat. Oder besser gesagt "kein Nerv" dafür. Aber ohne technisches Verständnis würde ich die Frage nicht stellen.

    Mir stellt sich da eher die Frage, woher bei manchen Menschen die Unfähigkeit kommt einfach mal vernünftig zu antworten und was gegen ihre klemmenden Fragezeichen- und Ausrufezeichentasten zu tun.

    Moin Ocard,

    nun,Ich sehe in deinem Profil das du Moppedfahrer bist...einfache Frage an dich : " Warum sind die meisten Motorräder für die Strasse 4-Zylinder und die meisten Motorräder fürs Gelände 1- oder 2-Zylinder?"

    Antwort:

    Weil es einen riesen Unterschied ausmacht wo ich fahre! D.h. 1- und 2-Zylindermotoren sind gebaut,um drehzahlfreudig in wechselnden Lasten zu aggieren,da "fühlen" die sich am meisten wohl! und kein Mensch fährt auf UNBEFESTIGTEN Strassen oder im Gelände eine konstante Geschwindigkeit und Drehzahl! ,deshalb schreiben auch viele Hersteller so Sätze wie

    "Asphaltfahrten nur mit stark verminderter Geschwindigkeit um von A-Gelände ins B-Gelände zu kommen!"

    Und knüpfen diese auch oft an Garantie und Gewährleistungsausschlüssen bei Nichtbeachtung.

    Ich sag meiner Kundschaft bzw. potenziellen Käufern, Endgeschwingigkeit MINUS 25 bis 30% mit wechselden Drehzahlen! sollte die Richtgeschwindkeit für die asphaltierte Strasse sein,das heisst im Umkehrschluss ,da die meisten auf der Landstrasse sich mit 85 bis 100km/h bewegen wollen daß man mindestens 700 ccm aufwärts kaufen sollte,und da wird die Luft dünn an Auswahl in puncto Haltbarkeit und Qualität...

    Genauso bekomme ich einen 4-Zylinder im Gelände relativschnell hinüber weil der extreme Drehzahlwechsel nicht mag....frag dich mal warum sehr viele
    reine Strassenheizer ala Raptor etc, oft sich 4-Zylinder-Umbauten machen!.. bzw. wieso gibt es kaum 3 oder 4 Zylinder ATVs fürs Gelände?

    so kommen wir zu deinem Fall,ich würde mir für deinen Fall eher ein ATV suchen das einen langen Radstand hat (bequemer und fahrstabiler auf langen Strecken) und mindestens 2-Zylinder damit du genug Power und RESERVEN hast (ala Arctic Cat 1000 TRV,Can-Am Outlander 800 oder 1000 Max,oder Polaris 850 Touring),wenn du vor hast längere Strecken zum Teil mit Autobahn zu fahren,aber immer mit dem Wissen im Hinterkopf das du dich mit wechselnden Drehzahlen bewegen sollst....wie ein Surfer auf der Welle fahre ich z.b. meine Maschine in dem ich leicht um 8 bis 10km/h sanft hin und her wechsele auch grössere Strecken,z.B: war ich vor kurzem auf dem AP-Martin Treffen, bin an einem Tag 580km Landstrasse gefahren,keinerlei Probleme allerdings habe ich meine auch daher modfiziert /optimiert das der Motor und die Komponenten halten! sprich für Langstrecke ausgelegt,dafür mache ich keine tiefen Schlamm oder Wasserfahrten mehr damit,da Sie eine offene Ansaugung hat etc.

    DU kaufst schlussendlich KEIN 4-rädriges Motorrad sondern im grossen und ganzen einen Traktor,und die sieht man sehr sehr selten auf irgendwelchen Schnellstrassen oder Autobahn... aber das weisst du bestimmt.

    Nun denn egal was du schlussendlich machst,wünsche dir viel Spaß mit der Maschine

    gruss Dalibor
    Geändert von QACA.de (15.09.2013 um 13:17 Uhr)
    ___________________________________
    QACA - QUAD & ATV CORNER ANKOVIC
    www.qaca.de
    Vertragshändler für Arctic Cat , GG , TGB , CF MOTO , ONLINE .
    FREIER HÄNDLER UND WERKSTATT FÜR BRP SPYDER ROADSTER





  9. #8
    Benutzer Avatar von Ocard
    Das ist Ocard's Landesflagge
    Registriert seit
    15.09.2013
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    52
    Mein Fahrzeug

    Honda VFR 1200FD Candy Prominence Red + Yamaha Grizzly 700 EPS LE Camo
    @QACA
    Danke für die Mühe mit der ausführlichen Antwort, auch wenn's an mancher Stelle schon wieder zu viel Mühe war mit Dingen die ich ja schon weiß.
    Was den Motorrad-Quad-Vergleich angeht frage ich mich immer: Warum macht bei den Motorrädern nie jemand so ein Geschrei, wenn man mit ner 1-Zylinder auf der Straße fährt? Wenn ich z. B. mal im Hause Yamaha bleibe und einen Blick auf die XT660 oder MT-03 werfe, dann würde da nicht mal auf die Idee gekommen zu fragen, ob man die ausfahren kann. Und das ist praktisch der gleiche Motor wie in der Grizzly. Darum war meine Frage ja auch nicht auf den Motor bezogen, um den mache ich mir ehrlich keine Sorgen, sondern auf den restlichen Antriebsstrang.
    Dass mit den zumindest 700ccm (686 um genau zu sein) hab ich ja selber auch schon festgelgt.
    Um den Komfort mache ich mir auch keine Sorgen, sind ja sehr weich die Dinger, auch nur wenig um die Stabilität bei den niedrigen Geschwindigkeiten. Also definitiv nix mit verlängertem Radstand. Die Polaris Sportsman käme aber in Frage. 2 Zylinder, ich nehme an etwas mehr Leistung, mehr Last auf den Gepäckträgern... Aber iwie sagt mir das Gefühl Yamaha, weil's halt für mich ein vertrauterer Name und mit den Motorrädern im Background der größere Hersteller ist.
    Da du ja anscheinend etwas Ahnung hast, kannst du mir was über die Unterschiede sagen? Der Händler vor Ort (RMX-Racing) meinte, ob Grizzly oder Sportsman würde sich nicht viel nehmen und die Yamaha wäre schon ok. (Hab mich auch iwie schon auf der Motorradmesse letztes Jahr etwas in die Richtung verguckt.)
    A propos Gepäckkapazität, hast du da vielleicht Erfahrungen, wie weit man die Gepäckträger überladen kann? Nicht wegen der Fahrstabilität, sondern bis sie dann nachgeben (Lastfall Transport durch den Ort, nicht Gelände).

    Das mit dem Pendeln um 8...10km/h finde ich nen wertvollen Hinweis. Hätte nicht gedacht, dass so geringe Änderungen schon ausreichend sind. Danke dafür.


    P.S.: Motorradfahrer haben übrigens auch viele so ne Autobahnphobie, allerdings wie gesagt ohne technischen Hintergrund. Für mich sind einfach beides neben dem Spaßfaktor immer auch Alltagsgeräte und Arbeitstiere, also müssen sie auch den normalen Alltagsbelastungen standhalten.

  10. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von MudEagle
    Das ist MudEagle's Landesflagge
    Registriert seit
    11.11.2010
    Ort
    Graubünden
    Alter
    26
    Beiträge
    1.459
    Mein Fahrzeug

    Renegade
    Quadclub/Verein

    Bündner ATV Team
    dein 1 zylinder motorrad hat aber auch ne kette.... das atv nen riemen.. der ist das problem, varioläuft ein, riemenverschleiss etc.
    aber hier liest man von sovielen deutschen (nie von schweizern ich gehör auch nicht dazu hasse autobahn)
    die autobahn fahren.. die wechseln halt nach 5000km den riemen, wechseln ziemlich früh alle vario teile etc... wir haben hier 10'000km gelände aufm riemen und das ding ist noch fast wie neu.. wird halt anderst belastet..

    schlussendlich macht eh jeder das was ihm gefällt... von daher, versuchs... aber es muss dir bewusst sein es ist kein motorrad, es ist ein reines geländefahrzeug.. wie qaca so schön sagt, ein traktor
    Youtube Channel
    www.Buendner-ATV-Team.jimdo.com
    Mein ATV ist doch kein U-Boot... Mein ATV ist ein Jet-Skii...
    Wir stellen das kaputte Gelumpe bei jemand anderem in die Garage und behaupten, es sei seines. ( Zitat von Reiner, 07.02.2012 )

  11. #10
    Benutzer Avatar von Ocard
    Das ist Ocard's Landesflagge
    Registriert seit
    15.09.2013
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    52
    Mein Fahrzeug

    Honda VFR 1200FD Candy Prominence Red + Yamaha Grizzly 700 EPS LE Camo
    @MudEagle
    *ächz* Genau darum fragte ich doch bereits im Startpost EXPLIZIT nach dem Riemen, ob sich der Wechselbedarf ankündigt etc.
    Ich werd's ja dann sehen, ob ich jährlich den Riemen wechseln muss, blöd wäre nur, wenn das Ding auf'm Weg zur Arbeit liegen bleibt. Da wäre dann auch interessant, was es qualitativ Hochwertiges gibt um an der Stelle das Unvermeidliche hinauszuzögern. Eben solche sachbezogenen Hinweise statt der Wiederholung dessen, was man eh schon x-fach gelesen hat bevor man selbst fragt.
    Die Zusatzkosten für nen neuen Riemen sind ja noch überschaubar, wie ist das mit der Variomatik an sich, was du angesprochen hast? Genau um solche Hinweise geht's mir ja, was da kaputt gehen kann, was die Reparatur kostet, wie sich das ankündigt (wie ich beim Riemen jetzt gelesen hab durch Verlust an Höchstgeschwindigkeit) und was man tun kann um die Belastung zu reduzieren (wie QACA sagt das Tempo um ~10km/h pendeln lassen).

    Ach ja, Falls es missverständlich sein söllte: Mein Motorrad behalte ich natürlich weiterhin als Hauptfahrzeug. Ein weiteres Motorrad ist nicht gesucht (auch wenn die Honda MSX mit Winterreifen aus Heidenau schon verlockend wäre, aber da fehlt die Transportkapazität und es sind bei Schnee und Eis eben trotzdem nur zwo Räder).

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •