Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Quadurlaub in Italien vom 22.05. - 05.06

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lucky-Luke
    Das ist Lucky-Luke's Landesflagge
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    Hude (oldenburg)
    Beiträge
    560
    Mein Fahrzeug

    Honda TRX 650 Rincon, Can Am Oulander 800 XT MAX Street
    Es ging dann los
    Auto ist aufgerödelt und gepackt.
    Alles an seinem Platz. Muss morgen nur noch reinspringen und es geht los zu Peter.
    Die Ersten Bilder meiner Blech Pennbox, Anhänger und Mopete.
    Melde ich erst mal ab und wir werden hier das ein oder andere reinkrickeln mit Bild.

    Aufgeladen hab ich am Samstag. Da hatte ich ja schon erzählt......
    Gestartet bin ich zu Peter am Sonntag morgen um 9:30 Uhr. In Radebeul war ich um 14:30 Uhr und habe mich mit Peter
    auf dem IKEA Parkplatz getroffen und haben das Auto nebst Anhänger geladen.
    Nach einer Brotzeit samt Kaffee sind wir um 15:30 Uhr gen Bella Italia.
    Ein Unwetter ereilte uns bei bei München mit dem vollen Program. Regen, Hagel, Blitz und Donner.
    Nach einer langen Nacht und ein paar Fahrerwechsel sind wir mittags um 13:30 Uhr in Ventimiglia auf dem Campingplatz Helios angekommen.
    Wir haben einen traumhaften Platz. Behinderten Toilette mit Dusche und allem drum und dran und 2 mal umfallen stehen wir am Mittelmeer.
    Besser geht nicht.

    Lg
    Lucky
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Lucky-Luke (02.06.2016 um 15:12 Uhr)
    ich habe Augentinitus..... ich sehe lauter Pfeiffen........

  2. # ADS

    Registriert seit
    Schon immer
    Ort
    Im Netz
    Beiträge
    Einige
    Quadworld
     

  3. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lucky-Luke
    Das ist Lucky-Luke's Landesflagge
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    Hude (oldenburg)
    Beiträge
    560
    Mein Fahrzeug

    Honda TRX 650 Rincon, Can Am Oulander 800 XT MAX Street
    Tag 1
    Nach ausgibigen Frühstück sind wir aufgesessen.
    Erste Runde 168 km bei traumhaften Wetter.
    Die Stationen.
    Start in Helios auf der Landstrasse richtung Frankreich Nationalpark Mercantour auf den Col de Tourini. Höchster Punkt waren 1600 Meter.
    Wahnsins Aussicht auf Berge, Täler und Spektakuläre Strecken zum Fahren. Ich kam aus dem Adrenalin gar nicht mehr raus. Noch nie
    so ne tolle Aussicht gehabt. Ich hab mich ja beinahe nicht mehr eingekriegt.
    Durchschnitt 26 Km/h auf die ersten 40 KM da könnt ihr mal sehen was was wir hier durch die Gegend schleichen. Die restlichen gingen
    schneller und wir konnten auf 33 km/h erhöhen. Höhenmeter waren nur Bergauf 4300 Höhenmeter. Das ist scho der Wahnsinn.
    Wir sind dann auch tot ins Bett gefallen.
    alle Bilder findet ihr hier
    https://plus.google.com/+JuergenSomm...ts/CLDcX9uUYgM
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    ich habe Augentinitus..... ich sehe lauter Pfeiffen........

  4. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lucky-Luke
    Das ist Lucky-Luke's Landesflagge
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    Hude (oldenburg)
    Beiträge
    560
    Mein Fahrzeug

    Honda TRX 650 Rincon, Can Am Oulander 800 XT MAX Street
    Tag 2
    Spät aufgestanden, laaange Gefrühstückt, sau warm heute....... also nur los auf eine kleine Runde.
    Gefahren sind wir das Ligurische Hinterland 80 Km, im Schnitt 24 Km/h 1830 Höhenmeter. Davon waren es ca 20 Km Schotterwege. Der Einstieg ist kaum
    in Worte zu fassen. 25% Steigung, zwischen den Häusern des Dorfes, enge Straßen das grad mal ein Auto durch kam, und das mit 180 grad
    Spitzkehren. Es wurde alles von Fahrer und Maschine ab verlangt.
    Danach kam der vorläufer des Ligurischen Grenzkammes. Wilde Schotterpisten, ausgewaschene Fahrspuren, Motorrad Crosser die da durchgefegt sind.
    Mir hats auf den Strecken alles durchgeschüttel. Die Aussicht war diesmal weniger der Hit, dafür ist die Strecke äusserster härtegrad und verlangt
    alles von Fahrer und Maschine ab. Wir sind auch richtig KO.

    Alle Bilder gibt es hier
    https://plus.google.com/+JuergenSomm...ts/c73odmeMnSd
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    ich habe Augentinitus..... ich sehe lauter Pfeiffen........

  5. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tueti on Tour
    Das ist Tueti on Tour's Landesflagge
    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    Woischbo (Siebenzwerge), BY
    Beiträge
    5.566
    Mein Fahrzeug

    Polaris RZR XP 1000, Buell X1 Lightning
    Quadclub/Verein

    www.quadfreunde-aichach.de
    Top Beitrag! Bitte mehr davon. Prima, die Bilder in bester Qualität bei Google+. Kommt einfach besser rüber.

    Gruß Tüte

    P.S. Coole Vid's und Bilder auf Google+ von Dir und Deinen Aktionen.
    Geändert von Tueti on Tour (04.06.2016 um 02:33 Uhr)
    "Und so verliebte sich der Löwe in das Lamm"
    Stephenie Meyer in "Biss zu Morgengrauen"




    Name: Eistüte
    Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus

  6. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lucky-Luke
    Das ist Lucky-Luke's Landesflagge
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    Hude (oldenburg)
    Beiträge
    560
    Mein Fahrzeug

    Honda TRX 650 Rincon, Can Am Oulander 800 XT MAX Street
    So
    Nun den Rest des Berichtest mit allen Bildern in hochauflösung.

    Tag 3, Donnerstag 26.05.2016
    Moin
    Heute Morgen bei total bewölkten Himmel aufgestanden. Wir dachten heute bekomen wir ein Regenschauer ab.
    Denkste. War wärmer als gestern.
    Erstmal gings zum MidiMArket und einmal komplettes Frühstück geholt. War heute auch sachnell erledigt.
    Naja.... mehr oder weniger. Wir haben dann doch das immer bessere Wetter genossen und das Frühstück
    in die länge gezogen. Uns hetzt ja keiner.
    Aufgesessen um 11 Uhr und los ging das.
    Von Helios aus ging es auf der Straße richtung Pigna. Dann gings ordentlich Bergauf über den Paso di Valetta. Das ist
    der südliche Einstieg zum Ligurischen Grenzkam hinauf zum Col Bertrand. Die Straße (wenn ma das so überhapt nennen darf.....) war scheiße.
    Da war nimmer viel von Straße. Wir sind zum teil auf dem Nackten Fels mit einer Durchschnitt Geschwindigkeit von 10 km/h
    gefahren. Es war ansträngend für Fahrer und Material.
    Aber.... alles heile geblieben. Oben auf dem Col Bertrand konnten wir die alten Kasernen besichtigen...oder was halt noch davon übrig war.
    Es ist schon beeindruckend was die da hochgeschleppt haben und vor allem was die da hingebaut haben. Der Col Bertrand liegt auf knapp 2000 Meter.

    Durchschnitt 25 km/h gesamt 126 KM, höhenmeter 2650 nur Auffahrten !!
    Reine Fahrzeit 5std 5 Min.
    Richtung Helios zurück hatten wir es dann eilig. Schnauze voll vom gerüttel und geschüttel. Wir nahmen die best ausgebauteste Straße und ab
    zum Bulli. Hier gabs ein ausgedehntes Vesper mit anschließendem Kaffee.
    Jetzt noch paar Bilder und ab ins Bett. Ich bin fix und alle.


    Tag 4, 27.05.2016
    Heute gab es eine mittlere Runde durch Ligurien. Ziel war der Passo de Teglia.
    Er liegt ungefähr auf einer Höhe von 1400 Metern und bei dem guten Wetter versprach es
    eine tolle Aussicht über die Seealpen.
    Gesagt getan. Wir sind auf kleinsten Straßen aus Ventimiglia raus gefahren und es ging
    gleich srtramm Bergauf mit vielen Kurven und strammen Spitzkehren. Vorbei an alten Häusern
    der Einheimischen sowie an Atemberaubenden Villen.
    Oben auf dem Teglia wurden wir leider vom Wetter endtäuscht. Es war zu diesig um das
    Mittelmeer zu sehen. Es kann aber erahnt werden auf den Bildern.

    So noch ein paar Daten:
    Gefahren 160 km, Schnitt von 30 km/h und 4100 höhenmeter nur Bergauf.


    Tag 5 28.05.2016
    Für mich Persönlich die Spektakulärste Tour.
    Raus aus Ventimiglia die Küste des Mittelmeeres entlang Richtung "Monacco"
    Schöne ausgebaute Straße mit herrlicher Sicht zum Wasser. Wunderschöne Strände, Villen, kleine verschachtelte Häuser
    direkt am Meer. Ein Augenschmaus.
    Dadurch das an dem Wochenende Formel 1 Rennen in Monacco war natürlich wahnsinnig was los. In der Bucht lagen Yachten soweit das Auge reicht. Unglaublich.
    Wir entschieden uns kurz vor Monacco in die Seealpen zu fahren. So kamen wir an eine anhöhe von ca 600 Meter und hatten volle freie Sicht auf den Palast von Prince Albert, den legendären Sportclub de Monacco, die Bucht, den Yachthafen und die Stadt mit ihren.... naja... Hochhäusern. Nicht sehr schön.... aber wer Geld hat.
    Also weg von der Stadt rein in die Seealpen Richtung Escarene. Wir hatten herrlichstes Wetter, ich konnte die komplette Tour in Trägershirt und dünner Sommer Hose fahren. Es gab viel zu sehen. Wunderschöne Täler mit alten Steinhäusern, verziert mit Pflanzen. Vorgärten mit Oliven Bäumen, Kakteen, Wein Südfrüchte etc.....
    Viele Kurven zu fahren immer wieder rauf und runter. Die Hänge waren Bewaldet und es steht alles in voller Blüte.
    Ich komm da aus dem schwärmen gar nicht mehr raus.
    Weiter ging es dann zum Col de Madone auf 1200 Meter. Danach zurück nach Italien rein und von der Bergseite zurück nach Ventimiglia.
    Gefahren sind wir 135 Km, schnitt von 28 km/h und 2900 Höhenmeter nur Bergauf.?

    Tag 6 29.05.2016
    Tschü Meer
    Hallo Nördliche Seealpen und südliche Alpen.
    Heute bei Dauerregen und wenig Motivation das Zelt abgebaut und die Karren verladen.
    Auf wiedersehen Ventimiglia...... war sehr schön hier am Mittelmeer

    Ab nach Vinadio in den Norden der Seealpen. Unser Campingplatz liegt auf ca 900 Meter in einem sehr schönen Tal
    gelegen umgeben von einem Bergmassiv. Auf den Berspitzen liegt sogar noch Schnee.
    Sau kalt isses hier auch. Wir wurden am Meer von der Sonne verwöhnt.
    Um den Paß zu erklimmen vom Mittelmeer richtung Norden musste der Bulli richtig was tun.
    Er hat aber seinen Dienst erledigt wie sonst auch stets souverän.
    Angekommen Vinadio sind wir um ca 16:30 Uhr. Aufgerödelt und Wohnklar zur Nachtruhe waren wir ca 1 Std später.
    Die Campingplätze sind hier der Wahnsinn. Preis Leistung stimmt uns sehr frohen Mutes, Behinderten Toilette nebst Dusche
    ist vorhanden und alles wie gelekt sauber.
    Auf dem Platz hier wird ausschließlich Italiano Palavert..... Touris verirren sich eher nicht hierher und sind selten.
    Uns gefällt es !!
    Kurzer Snack zur Nachtgruhe und Hopp in die Koje.
    Morgen gibts ne große Runde !!?


    Tag 7 30.05.2016
    Auf in die Berge !!
    War und ist das Motto für heute.
    Es wurde früh aufgestanden. Es sind einige Kilometers in die Berge zu fahren.
    Fertig aufgesessen um 9:30 Uhr start in Vinadio Richtung Colde Lombarde. Das liegt auf der Französischen seite
    Da waren eine ganze Menge an Serpentinen zu bewältigen. Kurven um Kurven ging es Berg auf. Oben angekommen erst mal
    kurz verschnaufen und Bilder machen.
    Nach bewundern der Aussicht ging es wieder runter auf der anderen Seite mit nicht weniger Kurven. Da bekamen wir
    schon eine vorahnung auf das Wetter was uns am Col de Bonett erwarten könnte.
    Schließlich fahren wir den höchsten Paß Frankreichs an.
    Oben angekommen ...... es ist zum mit der Zunge schnalzen. Ein wahnsins Ausblick über die Alpen mit ihren
    Schneebedeckten Bergspitzen. Leider konnten wir den höchsten Punkt nicht anfahren. Eine Schneewand hat das verhindert.
    Jetzt kamen auch die Wetterkapriolen. Der Himmel zog sich rasch zu und es fing an zu regenen der auch gleich zu
    Schnee umschwenkte. Lausig kalt wurde es. Sowas hab ich ja noch nie erlebt.
    Also bevor wir zuschneien und einfrieren ging es weiter. Andere Seite wieder runter ins Tal.
    Ein wenig Regen begleitete uns auf der Weiteren Fahrt, aber bald schon kam die Sonne wieder raus und schenkt uns ihr schönstes
    lächeln. Es ging durch das Tal Col de Madeleine und Kurven kurven kurven....... zählen unmöglich !!
    Langsam stellte sich der Hunger ein und wir peilten ei9ne ausgedehntere Pause an. Es gab ein leckeres belegtes Baugette und
    was zu trinken.
    Es mussten erst mal die gesammelten Eindrücke und die Gedanken sortiert werden.
    Von hier ging es zurück zum Campingplatz. Jetzt ist der Himmel wieder stahl Blau und die Sonne brennt.
    Trotzdem wird es ab 19 uhr richtig kühl weil die Sonne hinter den Bergen verschwindet. Es ist deutlich kühler als am Meer.
    Wir wurden dort schon ordentlich verwöhnt.
    So jetzt noch ein paar Daten:
    Gefahren 161 km, Durchschnitt 39,8 km/h, Max Höhe 2715 Meter jaaaaaa das stimmt wirklich, höhenmeter gefahren 4988 m nur hoch.
    .....und es geht weiter?


    Tag 8 31.05.2016
    Haben versucht, den Colle Valcavera und Colle dei Morti (2515 m) zu erklimmen, wurden aber ca. 200 Höhenmeter unter der Passhöhe vom Schnee gestoppt.
    Da gegen Mittag eine Gewitterfront auf zog und auch die nächsten Tage nichts Gutes versprachen haben wir dann kurzentschlossen die Sachen gepackt und uns auf den Heimweg gemacht.
    Etwas schade aber mit der Erkenntnis: Es lohnt sich auf jeden Fall, nochmals in diese Gegend zu kommen!!

    Hier nun eine kleine Statistik:
    Insgesamt gefahren 902 km
    Gesamte Höhenmeter 21500 m (nur bergauf)
    Durchschnittsgeschwindigkeit der gesamten Tour ca. 22 km/h (ohne Pausen)
    Fahrzeit der gesamten Tour ca. 42 Std. (ohne Pausen)
    Geschwindigkeitsbereiche auf der gesamten Tour:
    0 - 40 km/h - 61 %
    40 - 60 km/h - 37 %
    60 - 80 km/h - 2 %
    "Criusen" war angesagt und die Zahlen bestätigen es!!

    Kosten:
    Das meiste Geld wurde für den Sprit gebraucht - Frankreich und Italien ca. 1,50 € / l Super 95
    Interessant dabei der Verbrauch: die Outi (2 Zylinder) und der Grizzly (1 Zylinder) ziemlich gleich mit ca. 7 l/100 km
    Campingplätze 16 - 23 €/Nacht für Bulli+Vorzelt, Hänger und 2 Personen.
    Noch ein größerer Betrag kam für die An- und Abfahrt mit dem Bulli dazu - Sprit und vor allem auch die Mautgebühren.
    Hude-Dresden-Ligurien und zurück - ca. 3850 km,
    Mein Bulli hat das klaglos weg gesteckt!!?



    Und jetzt noch Bilder:
    https://plus.google.com/u/0/photos/1...54850667662321


    https://plus.google.com/u/0/photos/1...61576388285697


    https://plus.google.com/u/0/photos/1...70165552188081


    https://plus.google.com/u/0/photos/1...82124701119665


    https://plus.google.com/u/0/photos/1...48672983958609


    https://plus.google.com/u/0/photos/1...88795135009425


    https://plus.google.com/u/0/photos/1...51567799046785
    ich habe Augentinitus..... ich sehe lauter Pfeiffen........

  7. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lucky-Luke
    Das ist Lucky-Luke's Landesflagge
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    Hude (oldenburg)
    Beiträge
    560
    Mein Fahrzeug

    Honda TRX 650 Rincon, Can Am Oulander 800 XT MAX Street
    Urlaub Videos
    Tag 1 Teil 1 und 2
    und Tag 2





    ich habe Augentinitus..... ich sehe lauter Pfeiffen........

  8. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tueti on Tour
    Das ist Tueti on Tour's Landesflagge
    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    Woischbo (Siebenzwerge), BY
    Beiträge
    5.566
    Mein Fahrzeug

    Polaris RZR XP 1000, Buell X1 Lightning
    Quadclub/Verein

    www.quadfreunde-aichach.de
    Lucky, ich weiß nicht was ich sagen soll. Ich bin begeistert. Ich liebe Reiseberichte.
    Du hast wirklich unglaublich viel Arbeit in das Projekt investiert. Das Ergebnis hat mich heut über eine Stunde gefesselt.
    Du hast einen fesselnden Bericht geschrieben, Du hast hunderte wunderschöne Bilder gemacht und tolle Videos dazu gedreht.
    Vielen Dank dafür.
    Bei den Vids kann man sehr gut sehen, dass Du selbst nicht wusstest wo du zuerst hinschauen sollst.
    Einfach ein faszinierendes Panorama. Einfach eine faszinierende Tour.
    Vielen Dank für Deinen Reisebericht.

    Gruß Tüte

    P.S. Wann machst Du die nächste Tour?
    Geändert von Tueti on Tour (11.06.2016 um 14:55 Uhr)
    "Und so verliebte sich der Löwe in das Lamm"
    Stephenie Meyer in "Biss zu Morgengrauen"




    Name: Eistüte
    Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus

  9. #18
    Neuer Benutzer Avatar von Manda
    Das ist Manda's Landesflagge
    Registriert seit
    13.02.2017
    Beiträge
    5
    Wow, Quadurlaub UND Italien? Killierkombi! Ich liebe la bella Italia. Das ist eines meiner absoluten Lieblingsreiseziele. Dolomitenwar ich tatsächlich auch noch nicht. Insofern: großes Danke für den Reisebericht. Unser nächster Urlaub muss nämlich auch noch geplant werden

    Die Videos muss ich mir bei Gelegenheit nochmal genauer anschauen - irgendwie mag meine Internetverbindung Youtube gerade nicht.

    LG
    Manda

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •